Paarberatung und Psychotherapie

Als Paar und Einzelne(r) ausreichende und lebendige Räume finden

„Unsere Gespräche drehen sich nur noch im Kreis!“
„Vieles von unserer Beziehung fühlt sich eingeschlafen und bedrückend an!“
„Sollten wir uns trennen oder gelingt uns ein Neuanfang?
„Du hast mich tief verletzt, will ich dir verzeihen?“
„Wir haben schon seit Ewigkeiten keine Sexualität mehr!“
„Nachdem die Kinder aus dem Haus waren, hatten wir uns nichts  mehr zu sagen!“
Einige Empfindungen, die Sie beide oder nur eine/n von Ihnen beschäftigen könnte!

Das Ziel einer Paarberatung ist es, die Ursachen dafür zu finden, dass gerade kein harmonisches Miteinander in der Beziehung möglich ist. Eine gemeinsame Begleitung mit einem Therapeuten bietet die Möglichkeit, Zusammenhänge zu früher Erlebtem zu erkennen oder nach Jahren wieder neue Gemeinsamkeiten zu entdecken. Gemeinsam entwickeln wir Strategien, neue Wege des Verstehens und Austauschs. Der eröffnet den Raum in der Beziehung, beider Bedürfnisse zu finden und neu auszutarieren.

Ob Sie das Paarberatung, Eheberatung oder Paartherapie  nennen, ist weniger bedeutsam.

Es spielt auch keine Rolle, wie lange ein Paar zusammen ist, ob sie mit oder ohne Trauschein zusammenleben oder ob sie eine hetero- oder homosexuelle Beziehung führen. Beziehungsprobleme machen da keinen zentralen Unterschied. Als Berater und Therapeut ist es meine Aufgabe, mich in Ihre individuelle Beziehungskultur einzufinden und Lösungsansätze gemeinsam mit Ihnen zu erarbeiten. Dabei kann es durchaus sein, dass sich auch eine Trennung als besserer Weg für Sie als Paar herauskristallisiert.

Auch die Beratung einzelner Beteiligter ist ein weiterer Aspekt der Paarberatung. Hier gilt es Blockaden und Ängste, die zur Vermeidung einer Beziehung führen, zu erkennen und aufzulösen. Ich helfe Ihnen dabei, eigene weniug hilfreiche Verhaltensmuster zu erkennen und umzuwandeln.

Als Psychotherapeut nach dem Heilpraktikergesetz mit dreijähriger umfassender gestaltpsychotherapeutischer Ausbildung biete ich Ihnen auch Psychotherapie an: Weitere Ausbildungen im Psychodrama und in Systemaufstellungen vervollständigen meine Kompetenzen.

Gerade Patchwork-Familien stellen sich erhöhte Herausforderungen an ein harmonisches und konstruktives Miteinander, da hier die Systeme noch komplexer sind, was oft zu hoher emotionaler Belastung führt. Ich selbst habe mit meiner Frau und vier Kindern eine Patchwork-Familie gelebt, woraus sich ein großer Erfahrungshintergrund gebildet hat.

Im speziellen fragen Klienten bei mir nach:

  • Unterstützung in Lebenskrisen und existentiellen Fragen, z.B. bei Trennungen
  • zur Erweiterung der persönlichen Lebensspielräume, der Selbstsicherheit oder der Beziehungsfähigkeit
  • zur Selbsterfahrung
  • Paare zur Klärung von Verstrickungen und bei Krisen
  • Patchwork-Familien (meine eigene Familie ist und war eine Patchwork-Familie)